Beach-Volleyball

In den Sommermonaten gehört das Beachen zum Volleyballsport dazu. Die veränderten Gegebenheiten, die der Beachvolleyballsport bietet, fördert die Spieler nicht nur konditionell, sondern fordert auch eine präzise Technikausführung. Natürlich werden auch beachvolleyballspezifische Techniken, wie der Tomahawk und der Poke erlernt, um bei Cups und Meisterschaften verschiedener Leistungsstufen zu punkten. 
Blau-Weiß richtet jedes Jahr mehrere Cups der NWVV-Beachtour (Jugend und Erwachsene), sowie einige Hobbyturniere aus. 
Neben den Jugendtrainings findet auch das Training für die Hobbyspieler auf den Beachfeldern statt. 
#ganzschönsandig

INFOS

Trainingszeiten:       folgen wieder 2021
Trainerteam:             Marius Müller, Anna Dehmann
Trainingsort:             Beachplätze der KGS Salzhemmendorf


NEUES AUS DER BEACHSAISON

Saison 2019




Hier lest ihr die aktuellsten Highlights aus dem Training, von den Turnieren und Meisterschaften im Sand.

Regionsmeister im Weserbergland

                                                           August 2019      

Bei unvorstellbar heißem Wetter schwitzten unser Beacher ein letztes Mal für diese Beachvolleyballsaison auf den Feldern des TC Hameln. Mit Erfolg wohl gemerkt! Manon und Anna wurden ihrer Favoritenrolle bei den Damen gerecht und holten den Titel ohne Satzverlust nach Salzhemmendorf. Auch bei den Herren lief es grandios. Till holte mit Bennet den Vizemeistertitel in den Ostkreis. Am Sonntag waren unsere Teams auch bei Mixed am Start. Hier wurde Manon mit Fionn am Ende dritter, während Till und Maja genauso wie Anna und Stefan (TSV Kirchbrak) im Mittelfeld landeten. 

Niedersachsenweit an der Spitze   

U14 ist Meister und Vizemeister

August 2019

Da ist das Edelmetall! Nachdem mehrere unserer U14er und ein U16-Team die letzten Wochen zusätzlich zu ihrem regulären Hallentraining auch noch im Sand fleißig und hart trainierten, hat sich die Arbeit der letzten Wochen deutlich ausgezahlt: Über die Beachsaison waren unsere Teams in vielen Turnieren ihrer Altersklasse erfolgreich, doch bei den NWDM sollte sich zeigen, wie gut wir im niedersächsischen Vergleich wirklich sind. Während Finja mit ihrer Partnerin Julia (SVG Lüneburg) einen sehr dankbaren ersten Turniergegner bekommen hatten und somit top ins Turnier starteten, machten es sich Janina und Merle in ihren ersten Spielen und Nervosität und Eigenfehler deutlich schwerer. Doch nach einem etwas holprigen Anfang, fanden auch sie ins Turnier und kämpften sich, wie Finja und Julia, bis ins Finale. Mit vielen hart umkämpften Bällen und tollen beachtypischen Angriffen konnte sich das Finale allemal sehen lassen. Beide Teams zeigten nochmal, wie gut sie sich in Abwehr und Angriff verbessert haben und gaben alles, was ging. Auch unser U16-Team kann zufrieden und stolz auf ihren Turniertag zurückblicken. In einem starken Teilnehmerfeld erkämpften sich Maja und Lucie einen guten fünften Platz. Trotzdem wäre hier noch mehr drin gewesen, doch vor allem leichte Unkonzentriertheit und Eigenfehler ließen die beiden nicht mehr von ihrem eigentlichen Können zeigen. Am Ende des Wochenendes hatten wir dann acht glückliche Gesichter, sechs ausgepowerte Spieler, vier Medaillen und zwei Titel.